Dämmerungskontemplation II

Fraumünster Zürich

Stilles Zürich

Natürliches Licht

11. Juni 2022, 21:15 Uhr

12. Juni 2022, 05:00 Uhr

Fraumünster Zürich

Abenddämmerungskontemplation

Die Abenddämmerungskontemplation beginnt nach Sonnenuntergang.
Beim stillen Verweilen sind wir ganz dem schwindenden Licht überlassen. Dem Innenraum kommen fortschreitend Kontur, Farbe und Glanz abhanden. Aus den diffusen Grautönen tauchen eigene innere Bilder auf.

Mit dem Betreten der Kirche lassen wir das Profane hinter uns, und mit der Dunkelheit das Sichtbare. Es weitet sich ein stiller Raum der Transzendenz.

 

Morgendämmerungskontemplation

Zur frühen Morgenstunde machen wir uns auf den Weg zum Fraumünster.
Noch sind die Dimensionen und Ausstattung nur zu erahnen. Zunehmend fliesst Licht in das Schiff und den Chor – das Sakrale nimmt wieder Form an.

Wir wandeln im Dunkeln, wissend, dass alles wieder erleuchten wird. Diese Zuversicht findet mit den ersten Sonnenstrahlen in den Chagall-Fenstern
eine Entsprechung.

 

Abend

 

Nacht

Mitternacht

Morgengrauen

Morgen

Sonnenaufgang

Tag

Programm

11. Juni 2022, 21:15 Uhr

Abenddämmerungskontemplation

21:00  Türöffnung

21:15  Einführung

21:25  Kontemplation

22:15  Ende

 

12. Juni 2022, 05:00 Uhr

Morgendämmerungskontemplation

04:45  Türöffnung

05:00  Einführung

05:10  Kontemplation

07:00  Ende

 

10:00  Gottesdienst zum Thema Stille, mit Eröffnung des Raums der Stille

 

Veranstaltungsort

Kirche Fraumünster, Münsterhof 2, 8001 Zürich

 

Bitte seien Sie pünktlich

Die Kirchentüren sind während der ganzen Veranstaltung offen

 

Die Dämmerungskontemplationen sind ein Beitrag zum Festival "Stilles Zürich"

Mit freundlicher Unterstützung des Teams vom Fraumünster Zürich

Urheber: Peter Diem

Gastgeber: Fraumünster Zürich, Pfarrer Johannes Block

Veranstalter: Stilles Zürich, Tanja Gentina

 

 

 

 

 

 

Tour