Lichtform

 

Eine auratische Sphäre umgibt die Lichtform. Das ausgeklügelte Zusammen-spiel von Optik und Video erzeugt "Brunnentiefe", man glaubt, in die Trans-zendenz hineingreifen zu können.

Lichtform

Gehäuse MDF schwarz

150 x 89 x 12 cm

Sockelhöhe variabel

4K-Monitor 1500 Nits

Ornamentglas

Sehen und Nichtsehen

 

Farbpartikel und Lichttexturen grundieren das Bild. Diese inhaltliche Unschärfe überfordert das auf Erkennen getrimmte Sehzentrum. In Ermangelung visueller Referenzen werden eigene innere Bilder produziert.

Fragmentarisch gesetzte Symbole wie Kirchenfenster weisen zum Sakralen hin, und das Kreuz lenkt den Gedankenstrom in christliche Erfahrungsräume. Das zentrierte Kreuz ist der vermeintlich verlässliche Fixpunkt – aber es wird von mysteriösen Kräften bewegt – dreht hypnotisch, zuckt ekstatisch, verblasst und scheint wieder auf. Vielleicht ist das Kreuz ein Spiegel der eigenen Existenz.

Ein erkenntnisreiches Vergnügen – versehe dich !

Video 1

4:00, 4K, ohne Ton

Video 2

3:52, 4K, ohne Ton

Video 3

2:00, 4K, ohne Ton

Video 4

3:00, 4K, ohne Ton

Urstoff

 

Beim Fotografieren wirkt wieder ein optisches Phänomen. Der Fokus auf die Glasebene bringt das Geschehen im Glas ans Licht. Was vorher auratisch schien ist Materie. Man muss an Urstoff denken – eingefrorenes Licht – angehaltene Zeit.

Darreichung

Peter Diem mit Lichtfeld

Foto: Rainer Wolfsberger

 

Tour